Geballte Frauenpower im Rathaus

„Es ist viel mehr als eine Tradition, es ist eine ganzjährige Vorfreude auf einen wunderbaren und interessanten Abend“ so begrüßte Dagmar Merfort, die erste Vorsitzende des Vereins Frauen u(U)nternehmen e.V. die rund 200 Gäste zum 16. Women in Business-Dinner am 17. Januar 2020 im Historischen Rathaus zu Münster. „Denn was haben wir hier schon für tolle Momente erlebt“, schwärmte Merfort „und ich bin überzeugt, heute kommen noch viele Interessante dazu. Unsere diesjährigen Festrednerin Dr. Sandra von Möller habe ich bereits im Rahmen anderer Veranstaltungen gehört und ich war jedes Mal begeistert. Daher freuen wir uns sehr, dass sie der Einladung nach Münster heute gefolgt ist.“

Frauen u(U)nternehmen feierte 2019 das 20-jährige Bestehen mit vielen unvergessenen Veranstaltungen. Auch das Jahresprogramm 2020 verspricht wieder vielseitig zu werden: „Eine Business-Reise nach Bulgarien und die alle zwei Jahre stattfindende Verleihung des Unternehmerinnenpreises im Erbdrostenhof sind nur zwei der besonderen Events in diesem Jahr“ so Merfort. „Wir setzen uns weiter für weibliche Gründerinnen ein und bauen unsere Kontakte und Kooperationen zu Unternehmerinnennetzwerke in OWL und im Osnabrücker Raum aus“ gibt Merfort einen Ausblick auf die Aktivitäten des Vereins. Netzwerken hört nicht an der regionalen Grenze auf, zusammen können wir noch viel erreichen“. Die sehr gute und gegenseitig wertschätzende Zusammenarbeit mit der IHK Nord Westfalen ist ein weiterer Baustein der positiven Entwicklung des Vereins so Merfort. Als einzigen Mann der heutigen Abendgesellschaft begrüßte sie den Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen, Dr. Fritz Jaeckel sehr herzlich.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Karin Reismann war es auch, die beim ersten WIB-Dinner als Bürgermeisterin die Gäste begrüßte. Nun schließt sich der Kreis, denn kurz vor Beendigung ihrer Amtszeit besucht sie letztmalig als Vertreterin der Stadt Münster das WIB Dinner. Tradition hat auch der Besuch des Friedenssaals, wo sich die diesjährige Festrednerin Dr. Sandra von Möller in das Goldene Buch der Stadt eintrug und einen Schluck Wein aus dem Goldenen Hahn nahm. 

Bei zart gegarter Iberico Rinderhüfte an Rotweinsauce, einem raffinierten Topinambur-Gericht für vegetarische Gäste und vielen weiteren Köstlichkeiten des Caterers Böinghoff, ebenfalls Clubfrau des Vereines, folgten die Gäste im vollbesetzen Rathausfestsaal den sehr kurzweiligen Ausführungen von Dr. Sandra von Möller. Die promovierte Juristin ist Geschäftsführerin der Bäro GmbH & Co. KG aus Leichlingen, Vizepräsidentin der IHK Köln, Mutter von 3 Kindern und wurde 2017 mit dem Bundesverdienstkreuz für ihre Initiative KIDsmiling e.V. ausgezeichnet. Auf die Frage ob sie noch Zeit zum Atmen habe, antworte Dr. von Möller mit einem Lächeln: „Ja natürlich. Ich war immer schon neugierig auf Neues und interessiere mich für viele Themen“. Vor allem ist es ihr wichtig die Frauen zu unterstützen, die sich für Familie und Karriere entscheiden. „Das ist so wichtig und da muss noch einiges geschehen“.

Leave a Reply

Your email address will not be published.